U14 weiblich (SG Durlangen/Spraitbach)

Saison 2019/2020

Trainingszeiten:

Montag 17:30 - 19:00 Uhr

Mittwoch 19:00 - 20:00 Uhr

Trainer: Lea Honold


Staffel: Bezirksstaffel U14 Ost weiblich

Platz Team Spiele Bälle Sätze Punkte
1 SG VolleyAlb 6 294 : 187 10 : 2 15
2 SV Frickenhofen 1 6 312 : 232 10 : 4 13
3 VC Spraitbach 6 322 : 261 10 : 5 13
4 TSV Böbingen 1 6 268 : 209 6 : 6 9
5 SV Frickenhofen 2 6 282 : 252 6 : 8 8
6 DJK Schwäb. Gmünd 3 6 220 : 257 4 : 9 5
7 TSV Böbingen 2 6 0 : 300 0 : 12 0

Spielplan und Tabelle auf vlw-online.de: hier

17.12.19 - Erfolgreicher Saisonabschluss der U14 weiblich

Am vergangenen Wochenende spielte die U14 weiblich ihren letzten Spieltag in Frickenhofen aus.

Die motivierten Mädels trafen im ersten Spiel auf den Tabellenführer der SG VolleyAlb und demonstrierten starke Nerven und intelligentes Spiel, sodass der VCS deutlich mit 2:0 siegte.

Auch im zweiten Spiel zahlte sich das harte Training der letzten Wochen aus und die Gegener des TSV Böblingen 1 wurden ebenfalls 2:0 besiegt, wobei den Zuschauern ein enges und spannendes Spiel geliefert wurde.

Die letzte Begegnung gewannen die Spielerinnen des VCS automatisch, da Böblingen 2 ihre Mannschaft mit älteren Spielerinnen auffüllen musste.

Damit beendete die U14 weiblich ihre Saison sehr zufriedenstellend und erkämpften sich den 3. Platz ihrer Endrunde, wobei sie nur ein verlorener Satz vom 2. Platz trennte.

Es spielten: Sophie Heger, Mara Fischer, Leni Kiemel und Mia Kolb

Trainerin: Lea Honold

03.12.19 - U14 weiblich: Spannende Spiele mit bekannten Gegnern

Die Mädels der U14 weiblich trafen beim ersten Spieltag der Endrunde auf die Mannschaften des SV Frickenhofen 1 und 2 sowie auf die DJK Schwäbisch Gmünd.

Die durch Verletzung und Krankheit geschwächten Spraitbacher starteten motiviert ins erste Spiel gegen den SV Frickenhofen 1 und konnten den ersten Satz für sich gewinnen. Leider bewiesen das Team aus Frickenhofen stärkere Nerven und gewannen die beiden anderen Sätze knapp für sich. Gegen Frickenhofen 2 zeigten die Mädels dann aber was sie können und entschieden mit starken Angriffen das Spiel mit 2:1 für sich. Beim letzten Match gegen die DJK Schwäbisch Gmünd merkte man der Mannschaft die schwindenden Kräfte deutlich an. Dennoch konnten der VCS noch einen Satz gewinnen, verlor das Spiel aber sehr knapp mit 2:1.

Der letzte Spieltag der U14 weiblich findet am 08.12 in Gschwend statt. 

Es spielten: Mia Kolb, Sophie Heger, Mars Fischer und Leni Kiemel

Trainerin: Lea Honold

15.10.19 - Saisonauftakt der U14 weiblich

Die U14 weiblich startete am Samstag in Gschwend in die neue Saison. Die Mannschaft spielte das erste Mal im Spielsystem 3:3 und hatte einen anstrengenden Spieltag vor sich, da in sechs Spielrunden gleich zwei Spieltage ausgespielt wurden.


Motiviert und konzentriert begegnete der VCS dem TSV Böbingen 1 und der DJK Schwäbisch Gmünd 2 und entschied beide Spiele mit 2:0 für sich. Die Spraitbacher Mädels überzeugten mit viel Bewegung und Einsatz auf dem Feld, sowie druckvollen Angriffschlägen aus dem Stand. Im letzen Spiel der Gruppenphase gegen SV Frickenhofen wurden die Nerven der Spieler, Trainer und Zuschauer stark strapaziert. Beide Teams spielten gleich stark und lieferten sich ein spannendes aber faires Spiel, welches unsere Mannschaft leider 1:2 verlor. Die Sätze wurden aber jeweils äußerst knapp mit zwei Punkten Vorsprung oder Abstand entschieden.


Trotz der Niederlage wurden die Mädels mit Abstand Gruppensieger und spielten in den letzen beiden Spielrunden um den Einzug in die Bezirksmeisterschaften. 

Im folgenden Spiel gegen die DJK Schwäbisch Gmünd 3 fehlte den Spraitbachern leider die Konzentration und Kraft, sodass das Spiel 0:2 verloren wurde. So trafen die Mädels im letzen Spiel noch mal auf den SV Frickenhofen. Dieses Spiel wurde zwar auch mit 0:2 verloren, das Team lieferte aber ein sehr gutes Spiel. Beide Mannschaften hatten viel Spaß und beendeten den Spieltag so gut gelaunt und zufrieden. 

 

Es spielten: Mara Fischer, Sophie Heger, Mia Kolb, Magdalena Stahl, Leni Kiemel
Trainer: Lea Honold

08.10.19 - U14 weiblich: Erster Spieltag der Saison

Am Wochenende ist es soweit: Die U14 weiblich startet als erstes Team des VCS in die neue Saison. Am 12.10. wird die Mannschaft in Gschwend auf den TSV Böbingen 1, die DJK Schwäbisch Gmünd 2 und den SV Frickenhofen 2 treffen. Wir wünschen dem Team einen erfolgreichen Start.

Saison 2018/2019

Staffel: Bezirksstaffel U13 Ost weiblich

Platz Team Spiele Bälle Sätze Punkte
1 TSV Böbingen 7 338 : 255 11 : 3 16.5
2 TSV Dettingen 7 336 : 235 9 : 5 13.5
3 VC Spraitbach 7 310 : 236 9 : 5 13.5
4 DJK Schwäb. Gmünd 3 7 310 : 237 9 : 5 13.5
5 SV Frickenhofen 7 288 : 300 8 : 6 12
6 TSG/SC Giengen 2 7 144 : 307 5 : 9 7.5
7 TSG Eislingen 7 259 : 281 4 : 10 6
8 DJK Schwäb. Gmünd 2 7 206 : 340 1 : 13 1.5

Spielplan und Tabelle auf vlw-online.de: hier

08.05.19 - U13 weiblich: Toller Saisonabschluss

Die Mädels traten zu ihrem letzten Spieltag dieser Saison in Dettingen hoch motiviert und gut gelaunt an.
Dies wurde im ersten Spiel gegen Eislingen deutlich, welches die Spraitbacher mit beiden Sätzen für sich gewinnen konnten. Anschließend meisterte Magdalena ihre  Schiedsrichterpermiere wie ein Profi.

Im nächsten Spiel gegen unsere Nachbarn aus Frickenhofen verlor der VCS beide Sätze knapp, lieferte aber gutes  Match.
Das letzte Spiel gegen DJK Schwäbisch Gmünd 3 strapazierte noch einmal die Nerven. Nach dem der erste Satz wegen unnötigen Fehlern hergegeben wurde, kämpften sich die Mädels im zweiten Satz nach vorne und konnten ihn noch für sich gewinnen. Durch die starken Aufschläge von oben sowie ein durchdachtes und schnelles Spiel zeigte die U13w Mannschaft den mitgereisten Zuschauern und ihrer zufriedenen Trainerin einen tollen Abschluss der Saison. 

Es spielten: Magdalena Stahl, Sophie Heger, Leni Kiemel, Mia Kolb, Mara Fischer (Trainerin: Lea Honold)

09.04.19 - Auftakt zur Endrunde der U13 w

Die Mädels der U13w traten am Sonntag ihren dritten Spieltag in Gschwend an.
Im ersten Spiel gegen die DJK Schwäbisch Gmünd 2 zeigte der VCS starke und gezielte Aufschläge, sowie ein ruhiges und sicheres Spiel, wodurch die Gegner in beiden Sätzen deutlich geschlagen wurden (25:9 und 25:7).
In den beiden folgenden Spielen gegen TSV Dettingen und TSV Böbingen zeigten die Mädels Spielverständnis und Kampfgeist, sodass in zwei spannenden Spielen mit tollen Ballwechseln jeweils 1 Satz gewonnen werden konnte. 
Im letzten Spiel gegen TSG/SC Giengen 2 lagen die Nerven wieder blank und die zahlreich mitgereisten Fans durften spannende und klug ausgespielte Spielzüge mit viel Bewegung miterleben, wodurch der 2:0 Sieg mehr als verdient war. 

Es spielten: Sophie Heger, Magdalena Stahl, Leni Kiemel und Mara Fischer

Trainer: Lea Honold