Aktuelle Infos / Pressemeldungen

15.03.20 - Coronavirus

Aufgrund des Coronavirus gibt es zwei Neuigkeiten:

  • Der Spielbetrieb des VLW wird in allen Bereichen (Aktive, Jugend, Mixed) eingestellt. Die Saison ist somit vorzeitig für alle Teams beendet.
  • Der VCS stellt den Trainingsbetrieb für alle Teams vorerst ein. Wir informieren euch sobald sich daran was ändert.

Wir hoffen, dass ihr gesund seid und bleibt sowie auf eine baldige Entspannung der Lage.

15.03.20 - Erlebnisreicher Vereinsausflug rund um die Mercedes-Benz Arena

Am ersten März-Samstag machten sich 33 sportbegeisterte und interessierte Mitglieder, Freunde und Verwandte auf den Weg nach Stuttgart zu einem gemeinsamen Vereinsausflug. Ziele der Gruppe waren die Mercedes-Benz-Arena und die SCHARRENA.

Zu Beginn führte der Vorsitzende Daniel Honold die Teilnehmer rund eine Stunde durch das innere der Arena des Stuttgarter Fußball-Zweitligisten. Hierbei ging es durch Kabinen, Spielertunnel über Auswechselbänke und das Spielfeld bis hin zur VIP-Longe und der Cannstatter-Kurve.

Anschließend stand beim Heimspiel der Allianz MTV Stuttgart Volleyball der Spitzenklasse auf dem Programm. Das Heimteam wurde von allen Mitgereisten lautstark bei seinem 3:0 Erfolg über die Roten Raben Vilsbiburg unterstützt.

Mit vielen Eindrücken im Gepäck und bereits der regen Diskussion, welches die Ziele für einen nächsten Ausflug sein könnten, trat man gemeinsam die Heimreise an.

15.03.20 - Saisonstart der U13 weiblich in Eislingen

Vor dem Vereinsausflug ging es für die U13 weiblich zu ihrem ersten Spieltag nach Eislingen. Die Mädels vom VC Spraitbach waren mit zwei Mannschaften am Start.

Das erste Spiel der VCS1 gegen Eislingen endete mit einem 1:1, wobei der zweite Satz nur knapp verloren wurde. Die Mannschaft VCS2 beendete das Spiel gegen Frickenhofen ebenfalls mit einem knappen Unentschieden.

Im letzten Spiel traten die beiden VCS-Mannschaften gegeneinander an. Dieses Spiel wurde mit einem deutlichen 2:0 für den VCS2 entschieden. 

Es spielten: 

VCS1: Leni Kiemel, Mia Kolb, Anna Watzlawik

VCS2: Sophie Heger, Mara Fischer, Magdalena Stahl

08.03.20 - U13 männlich: Es geht wieder los!

Am vergangenen Samstag starteten unsere Spraitbacher Jungs wieder in eine neue Saison.

Zu Gast in Ellwangen mussten sie gleich gegen die Heimmannschaft TSV Ellwangen 1 ran. Ein zögerlicher erster Satz mit vielen eigenen Fehlern, ließ am Ende die Gastgeber jubeln. Trotz des ersten Dämpfers fanden die Jungs im zweiten Satz besser ins Spiel, zeigten sich sehr reaktionsschnell und konnten den zweiten Satz für sich verbuchen. Das erste Spiel endete somit mit einem Unentschieden.

Im zweiten und dritten Spiel gegen SC Weiler 1 und später gegen SC Weiler 2 wurde es für unsere Jungs deutlich anspruchsvoller und schwieriger. Die große Laufbereitschaft der Gegner ließ sehr wenige Chancen zu und auch deren Aufschläge waren sehr gefürchtet. In beiden Spielen mussten sich die Spraitbacher den Gegnern der beiden Mannschaften aus Weiler geschlagen geben. Trotzdem konnte man hier sehr viele schöne Spielzüge und damit auch eine deutliche, spieltechnische Steigerung der Jungs beobachten.

Im vierten und letzten Spiel gegen die Hausherren des TSV Ellwangen 3 waren die Spraitbacher Jungs ihren Gegnern deutlich überlegen. Beide Sätze und damit das gesamte Spiel konnten mit einem deutlichen Punkteabstand gewonnen werden.

Es spielten: Jonas Abele, Ilyas Cengiz, Saiful Muhamadi, Noah Kiemel und Jakob Stahl.  

08.03.20 - U15 weiblich schließt die Vorrunde auf dem zweiten Platz ab

Am Sonntag fand der zweite Spieltag der U15 weiblich der SG MADS Ostalb statt.

Im ersten Spiel trafen wir auf die DJK Schwäbisch Gmünd 3. Mit sehr sicheren Aufschlägen konnten wir die Gegner unter Druck setzten, sodass wir das Spiel dominierten und beide Sätze deutlich gewonnen wurden (Ergebnis: 25:11, 25:2).

Das zweite Spiel ging es gegen den SV Frickenhofen 2, in welchem lange Ballwechsel mit schönen Angriffen das Spiel zierten. Den ersten Satz dominierten wir von Anfang an, sodass wir ihn deutlich gewinnen konnten. Im zweiten Satz übernahm Frickenhofen die Führung mit 7:14. Doch alle Kräfte wurden nochmals mobilisierten, wodurch der Satz gedreht und mit 25:18 an uns ging.

In der dritten Partie spielten wir gegen den TSV Ellwangen. Schnell war klar, dass dieses Spiel nicht leicht werden würde:  Im ersten Satz gingen die Gegnerinnen in Führung. Als wir dann ins Spiel fanden, war es leider zu spät, um den Satz noch zu drehen. Im zweiten Satz waren die Mädels dann hochmotiviert. Das Spiel gestaltete sich sehr spannend mit vielen starken Abwehraktionen beider Mannschaften. Am Ende des Satzes zeigten jedoch die Ellwangerinnen mehr Sicherheit, sodass der Satz knapp mit 25:27 abgegeben werden musste.

Im letzten Spiel standen die Spielerinnen des TV Heuchlingen auf der anderen Netzseite. Bei beiden Mannschaften war deutlich erkennbar, dass die Konzentration und die Kraft nachgelassen hat. Doch die Mädels schafften es, im Spiel zu bleiben und ihr Können noch ein letztes Mal zu zeigen. Beide Sätze gingen somit deutlich an die SG MADS Ostalb.

Mit nur einer Niederlage aus acht Spielen konnten sich die Mädels einen super zweiten Tabellenplatz in der Vorrunde sichern. Mit besten Voraussetzungen kann die SG MADS Ostalb dann in die weiteren Spieltage starten.

Es spielten: Annika Abele, Madlena Häußler, Miriam, Rometsch und Maren Wiedmann

Trainer: Franziska Widmann und Kim Widmann

03.03.20 - Vorschau: Spieltage der U15 und U17 weiblich

Nach vier Siegen in vier Spielen am letzten Spieltag geht die U15 weiblich der MADS Ostalb kommenden Sonntag in Ellwangen wieder ans Netz. Gegner werden die DJK Schwäbisch Gmünd 3, der SV Frickenhofen 2, die TSV Ellwangen und der TV Heuchlingen.

Am Tag zuvor hat die U17 weiblich ihren ersten Spieltag auch in Ellwangen. Gegen folgende Teams wird das Team um Punkte kämpfen: DJK Schwäbisch Gmünd 1, TV Bopfingen, TSV Mutlangen 2, TSV Mutlangen 1.

Wir wünschen den Mannschaften viel Spaß und Erfolg.

04.02.20 - Ein sportlicher Schultag

Letzten Donnerstag hatten die Drittklässler der Grundschule Spraitbach einen außergewöhnlichen Schultag vor sich. Statt Mathe und Deutsch stand den ganzen Vormittag "Volleyball" auf dem Stundenplan. Nach einem gemeinsamen Aufwärmprogramm lernten die Schülerinnen und Schüler zunächst die richtige Pritschhaltung kennen. Anschließend trafen sie auf ihren Trainer, der sie durch unterschiedliche Übungen und Aufgaben rund um Koordination, Ballgefühl, Pritschen und Baggern führte. Im Trainerteam konnten sich erstmals auch die Jugendspielerinnen der U14 und U16 im Vermitteln ihres Sportes üben und meisterten diese Aufgabe mit viel Spaß und Engagement. Da sich die Klasse talentiert und volleyballbegeistert gezeigt hat, wurden am Ende die neu Erlernten Techniken in einem 2:2 Spiel angewendet. Zum Abschluss dieses sportlichen und spannenden Tages erhielten alle Kinder eine Urkunde. Der VCS bedankt sich herzlich bei den motivierten Schülerinnen und Schülern der Klasse 3, sowie bei Frau Blinzinger und ihrem Kollegium, die uns diesen Tag ermöglicht haben. 

 

Alle Kinder, die wir für Volleyball begeistern konnten, laden wir herzlich in unser Training in die Kohlsporthalle ein: 

Montag, 16.00-17.30 Uhr: Grundlagentraining, gemischte Gruppe m/w

Montag, 16.00-17.30 Uhr: U12w

Montag, 17.30-19.00 Uhr: U14w

Mittwoch, 19.00.20.00 Uhr: U12/U13m 

 

Bilder

04.02.20 - U12 männlich: Ein etwas ärgerlicher dritter Platz

„Da wäre mehr drin gewesen.“ Dieser Satz durchzog wie ein roter Faden die gesamten Spieltage der U12 männlich des VCS. Nun gut, es waren natürlich auch Spiele dabei, bei denen alles wie am Schnürchen lief und andere bei denen man sich gleich von vornherein wenig Chancen ausrechnete. 

Am letzten Spieltag der Saison mussten unsere Jungs im ersten Spiel gegen die Heimmannschaft TSV Giengen/ Brenz ran. Gleich zu Beginn merkte man unseren Jungs eine gewisse Leichtsinnigkeit und Unkonzentriertheit bei den Aufschlägen an. Zwar konnten sich unsere beiden Jungs in beiden Sätzen gegen Giengen durchsetzen, aber die Giengener schafften es im Vergleich zum letzten Spiel, was den Punktestand anging, den Spraitbachern gefährlich nahe zu kommen.

Das zweite Spiel gegen TSV Schmiden 1 endete mit einer 0:2 Niederlage der Spraitbacher, wobei man aber auf beiden Seiten den technischen Fortschritt der Spieler und damit wunderschöne Ballwechsel beobachten konnte.

Das letzte Spiel der Spraitbacher Jungs war zugleich auch das Ärgerlichste. Den ersten Satz konnten die Spraitbacher noch hoch verdient für sich verbuchen, während sie sich im zweiten Satz in der hochbrisanten Endphase doch noch die Butter vom Brot klauen ließen. Bei einem Spielstand von 21:17 schafften es die Gegner vom TSV Schmiden 2 noch den Satz zu ihren Gunsten zu einem Endstand von 22:25  zu drehen und so endete dieses dramatische Spiel 1:1 unentschieden.

Am Ende mussten sich die Spraitbacher Jungs mit einem ärgerlichen aber auch völlig verdienten dritten Platz von insgesamt fünf Mannschaften zufrieden geben. 

Der VC Spraitbach bedankt sich bei den Eltern unserer Spieler, die als treue Fahrer und Fans die gesamte Saison 2019/20 der U12 männlich mitgestaltet haben.

Es spielten: Ilyas Cengiz und Luca Grünberger

04.02.20 - Vorschau: Erster Spieltag U15 weiblich

Kommenden Sonntag ist es soweit: Das Team der U15 weiblich startet in die Saison. Auf dem Auswärtsspieltag in Gschwend wird die Mannschaft gegen folgende Gegner versuchen einige Sätze für sich zu entscheiden: TSV Adelmannsfelden, DJK Schwäbisch Gmünd 2, DJK Schwäbisch Gmünd 1 und SV Frickenhofen 1.

Wir wünschen dem Team einen gelungenen Start in die neue Spielzeit.

27.01.20 - U12 weiblich belegt bei den Bezirksmeisterschaften den 8. Platz

Am vergangenen Samstag ging es für die U12 weiblich nach Ellwangen zu den Bezirksmeisterschaften. 

Im ersten Spiel gegen den bisher ungeschlagenen  MTV Stuttgart 3 zeigten das Team ihr Können und siegten in knappen Sätzen mit 2:0.

Das darauffolgenden Spiel gegen die TSG Eislingen konnte trotz gutem Zusammenspiel leider nicht gewonnen worden.

Nach einer kurzen Pause folgten die letzten beiden Spiele den TSV Ellwangen 1 und die VSG Kernen 1, in welchen sich die Mädels auch geschlagen geben mussten.
Am Ende war es trotz allem ein gelungener Tag, da die Mädels viel Spielerfahrung sammeln konnten und sich auch im Zusammenspiel weiter verbesserten. 

Es spielten: Anna Watzlawik, Nora Schwarz und Elina Kiemel

27.01.20 - Vorschau: Auswärtsspieltag der Mixed C

Kommenden Sonntag tritt die Mixed C zu ihrem dritten Spieltag in Heidenheim an. Das momentan auf Platz 4 stehende Team spielt gegen zwei Mannschaften des Heidenheimer SB an sowie gegen den TV Mögglingen genial daneben und den VfL Gerstetten. Wir wünschen ´Woiß dr Geier´ viel Spaß und Erfolg.

21.01.20 - Vorschau: U12 weiblich bei den Bezirksmeisterschaften

Nachdem vor zwei Wochen der erste Part der Bezirksmeisterschaften stattfand, geht es für die U12 weiblich kommenden Samstag in Ellwangen in die zweite Runde. Neben dem ungeschlagenen MTV Stuttgart 3 wird das Team gegen die TSG Eislingen, TSV Ellwangen 1 und den VSG Kernen 1 antreten. Wir wünschen der Mannschaft viel Spaß und Erfolg.

21.01.20 - Vorschau: U12 männlich bestreitet letzten Spieltag

Das jüngste männliche Jugendteam wird kommenden Samstag in Giengen seinen letzten Spieltag der Saison bestreiten und wird versuchen aus diesem das Maximale herauszuholen. Gegner sind die TSG Giengen, der TSV Birkach 2 und zwei Mannschaften des TSV Schmiden. Teu teu teu!

14.01.20 - Rewe Aktion „Scheine für Vereine“ – 1459 Vereinsscheine

Bis Ende letzten Jahres war es möglich Vereinsscheine bei Einkäufen bei Rewe zu erhalten. Insgesamt sammelten VCS Mitglieder und Wohlgesinnte des Vereins 1.459 Vereinsscheine was einem Einkaufswert von 21.885 € entspricht – eine gewaltige Summe für einen kleinen Verein wie den VCS. 

Ein großes Dankeschön an die vielen, fleißigen Sammler!

Mit den Vereinsscheinen konnten drei Prämien erworben werden:

·      Ein Bewegungsset (https://verein.rewe.de/Bewegungsset), für ein vielfältiges und qualitativ hochwertiges Training

·      Einen Partylautsprecher (https://verein.rewe.de/MEDION-Party-Lautsprecher_2), welcher den historisch, alten CD-Spieler ersetzt, um bei Heimspieltagen und internen Veranstaltungen für einen guten Sound zu sorgen

·      Ein Waffeleisen (https://verein.rewe.de/MEDION-Waffeleisen-drehbar), welches das Essensangebot an Heimspieltagen und Vereinsveranstaltungen erweitert

14.01.20 - U12 männlich beginnt das Jahr mit je zwei Siegen und Niederlagen

Am vergangenen Sonntag mussten unsere drei Jungs ihren ersten Spieltag in der Rückrunde der U12 männlich in Giengen an der Brenz bestreiten.

Im ersten Spiel ging es auch gleich gegen die Hausherren des TSV Giengen. In beiden Sätzen blieben unsere Spraitbacher Jungs überlegen und bescherten den Gegnern eine haushohe Niederlage.

Gegen TSV Schmiden 1 war es schon deutlich schwerer Punkte zu erzielen, da sich der Gegner schnell und effektiv auf die Ballwechsel einstellen konnte. In beiden Sätzen dominierte die Mannschaft des TSV Schmiden 1.

Im dritten Spiel konnten sich unsere Spraitbacher Jungs wieder in beiden Sätzen gegen die Mannschaft des TSV Birkach 2, dank gezielten Aufschlägen und vielen gelungenen Ballwechsel durchsetzen.

Im vierten und damit letzten Spiel gegen TSV Schmiden 2 ließen unsere Jungs zu viele Fehler zu, Aufschläge verfehlten auf beiden Seiten häufig ihr Ziel. Trotzdem war es ein Spiel auf Augenhöhe das bis zum Schluss spannend blieb. Am Ende mussten sich die Spraitbacher Jungs den Gegnern aus Schmiden in beiden Sätzen geschlagen geben.

Es spielten: Ilyas Cengiz, Luca Grünberger und Maxim Smirnow

14.01.20 - Mixed D: 6 Spieler + 4 Spiele = 4 Siege

Mit einem stark reduzierten Kader begann die Mixed D das neue Jahr mit einem Auswärtsspieltag in Geislingen.

Im ersten Spiel gegen den TSV Heubach startete das Team gut in den ersten Satz und konnte diesen klar gewinnen. Im zweiten Satz spielte man nicht mehr so konsequent, sodass der Gegner über weite Strecken führte. Mit einem konzentrierten Schluss konnte der Satz mit 28:26 gewonnen werden und somit auch das Spiel.

Im zweiten Spiel stand das Team aus Straßdorf auf der anderen Feldhälfte. Beide Sätze wurden spielerisch bestimmt, sodass ein sicherer Sieg eingefahren werden konnte.

Nach der Mittagspause ging es gegen die erfahrene Heimmannschaft, welche vor dem Spieltag den zweiten Platz belegte. Die sehr gute Abwehrarbeit der Gegner machte es dem VCS schwer Punkte zu machen, sodass der erste Satz abgegeben werden musste. Die Mannschaft lernte aus dem diesem Satz und spielte intelligenter, welches zu mehr Punkten führte. Mit 25:18 und 25:21 gewann der VCS das hoch umkämpfte Spiel mit 2:1.

Das junge Team der Aalener Sportallianz war der letzte Gegner des Tages. Trotz schwindender Kräfte aufgrund des minimalen Kaders spielte die Mannschaft souverän, sodass auch das letzte Spiel gewonnen werden konnte.

Mit einer Maximalausbeute von vier Siegen in vier Spielen springt das Team vom achten auf den vierten Platz.

Es spielten: Lisa Riedel, Marijke Venema, Marco Veihl, Maximilian Nothdurft, Daniel Honold, Marvin Kornhaas

07.01.20 - Vorschau: Spieltage der Mixed- und U12-Mannschaften

Nach der Weihnachtspause geht für vier Teams des VCS nächstes Wochenende wieder um Punkte. Die Mixed D und Mixed C sowie die U12 weiblich und männlich werden im Einsatz sein. Wir wünschen den Teams einen guten Start in das neue Jahr.

07.01.20 - Rückblick: Kurzweiliger Weihnachtcup mit anschließender Feier

Der Samstagnachmittag vor Weihnachten startete traditionell mit dem Weihnachtscup bei welchem bunt gemischte Teams verschiedenen Alters, Größe und Erfahrung im fairen Wettkampf um die Punkte spielten. Im Modus Jeder-gegen-Jeden wurde der Turniersieger ermittelt. Nachdem der Cup das letzte Mal aufgrund von Spielermangel leider ausfallen musste, waren es dieses Mal acht Teams, sodass die Halle gut gefüllt war. 

Nach der sportlichen Betätigung erwarteten alle Spieler und ihre Eltern eine verblüffende Show des Magic Markus, die einige Lacher und erstaunte Gesichter hervorbrachte. Zu guter Letzt kam der Weihnachtsmann zu Besuch und überreichte den  Kinder und Jugendlichen etwas Süßes und einen Gutschein zu einem Vereinsausflug.

Die Weihnachtsfeier fand wie die letzten Jahre im Hofcafe statt. Ein gelungener Abend in einem stimmungsvoll dekorierten Hofcafe in welchem Gastgeberin Renate Scholz bestens bewirtete. Neben vielen Gesprächen stand das Danken im Vordergrund der kurzen Ansprache des Vorsitzenden Daniel Honold. Alle Ehrenamtlichen bekamen einen Gutschein als Dank für ihre Arbeit.

Aber auch zwei spaßbringende Programmpunkte bescherten einen kurzweiligen Abend: Steffen und Steffi unterhielten mit Gitarre, Querflöte und Gesang das Publikum mit altschwäbischen Liedern. Gegen später präsentierten Max und Marvin das alljährliche Quiz und ließen vier Teams gegeneinander antreten. 

Danach wurde im netten und gemütlichen Ambiente des Hofcafes noch lange zusammen gesessen und das eine oder andere Pläuschchen gehalten.

 

Bilder

17.12.19 - Weihnachts- & Neujahrsgrüße an alle Volleyballer und Unterstützer

Ein spannendes und erlebnisreiches Jahr 2019 neigt sich dem Ende zu. Alles was dieses Jahr beim VCS erreicht wurde, ist nur durch die Unterstützung Vieler möglich gewesen. Hiermit möchten wir uns bei folgenden Personen bedanken:

Allen Spieler mit engagierten Trainern, die viel Zeit in ihr Hobby gesteckt haben. Den Eltern für das Fahren zu den Spieltagen, sowie für die vielen Kuchenspenden. Den Sponsoren, Helfern, Gönnern, der Gemeindeverwaltung und dem Hausmeister.

Aber natürlich auch an alle anderen, die uns in irgendeiner Form in diesem Jahr unterstützt haben.

Der Vorstand wünscht allen Volleyballfreunden ein frohes Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch in das neue Jahr 2020.

17.12.19 - Erfolgreicher Saisonabschluss der U14 weiblich

Am vergangenen Wochenende spielte die U14 weiblich ihren letzten Spieltag in Frickenhofen aus.

Die motivierten Mädels trafen im ersten Spiel auf den Tabellenführer der SG VolleyAlb und demonstrierten starke Nerven und intelligentes Spiel, sodass der VCS deutlich mit 2:0 siegte.

Auch im zweiten Spiel zahlte sich das harte Training der letzten Wochen aus und die Gegener des TSV Böblingen 1 wurden ebenfalls 2:0 besiegt, wobei den Zuschauern ein enges und spannendes Spiel geliefert wurde.

Die letzte Begegnung gewannen die Spielerinnen des VCS automatisch, da Böblingen 2 ihre Mannschaft mit älteren Spielerinnen auffüllen musste.

Damit beendete die U14 weiblich ihre Saison sehr zufriedenstellend und erkämpften sich den 3. Platz ihrer Endrunde, wobei sie nur ein verlorener Satz vom 2. Platz trennte.

Es spielten: Sophie Heger, Mara Fischer, Leni Kiemel und Mia Kolb

Trainerin: Lea Honold

17.12.19 - Verlängerung Rewe Aktion „Scheine für Vereine“

Rewe hat die Aktion kurzfristig verlängert, sodass noch bis zum 31.12. Vereinsscheine ausgegeben werden. Als Extra gibt es im Zeitraum 16.12. - 22.12. sogenannte Superscheine, welche 100 Vereinsscheinen entsprechen und bei jedem 1000. Einkauf ausgegeben wird.

Bis heute wurden über 1000 Vereinsscheine gesammelt, was für einen kleinen Verein wie den VCS eine beachtliche Größe ist. Bereits wurde mit 610 Vereinsscheinen ein Bewegungsset (verein.rewe.de/Bewegungsset) besorgt, um ein vielfältiges und qualitatives Training anbieten zu können.

Vielen Dank nochmals fürs fleißige Sammeln, und macht weiter so! ;-)

10.12.19 - U12 männlich beendet das Jahr mit gemischten Ergebnissen

Am zweiten Spieltag der laufenden Saison ging es für die Jungs der U12 männlich nach Ellwangen.

Motiviert traten die Spraitbacher Jungs ihr erstes Spiel gegen SG Volley Neckar Teck an. Im ersten Satz ließen die bärenstarken Gegner kaum Chancen zu und gewannen diesen völlig verdient. Im zweiten Satz lief es schon deutlich besser für unsere Jungs, doch konnten sich die Gegner der SG Neckar Teck noch im letzten Moment durchsetzen.

Im zweiten Spiel gegen TSG Giengen konnten unsere Jungs mit einem deutlichen Punktevorsprung in beiden Sätzen glänzen.

Das dritte Spiel gegen die Volley Alb aus Dettingen war durchweg sehr ausgeglichen, ein Spiel auf Augenhöhe. Viele eigene Fehler, überwiegend bei der Annahme des Balles ließen aber am Ende des Spiels in beiden Sätzen die Gegner der Volley Alb triumphieren.

Im letzten Spiel mussten unsere Jungs gegen die Hausherren des TSV Ellwangen ran. Beiden Mannschaften merkte man eine gewisse Müdigkeit und Unkonzentriertheit an. Viele Leichtsinnsfehler, vor allem bei den Aufschlägen, ließen am Ende des Spiels auf beiden Seiten keinen Sieger hervorgehen. Das letzte Spiel der U12 männlich im Jahr 2019 endete damit mit einem Unentschieden. 

Es spielten: Ilyas Cengiz, Luca Grünberger und Maxim Smirnow

Vielen Dank an die Eltern, die als Fahrer und Fans die Mannschaft das ganze Jahr über unterstützt haben. 

03.12.19 - U14 weiblich: Spannende Spiele mit bekannten Gegnern

Die Mädels der U14 weiblich trafen beim ersten Spieltag der Endrunde auf die Mannschaften des SV Frickenhofen 1 und 2 sowie auf die DJK Schwäbisch Gmünd.

Die durch Verletzung und Krankheit geschwächten Spraitbacher starteten motiviert ins erste Spiel gegen den SV Frickenhofen 1 und konnten den ersten Satz für sich gewinnen. Leider bewiesen das Team aus Frickenhofen stärkere Nerven und gewannen die beiden anderen Sätze knapp für sich. Gegen Frickenhofen 2 zeigten die Mädels dann aber was sie können und entschieden mit starken Angriffen das Spiel mit 2:1 für sich. Beim letzten Match gegen die DJK Schwäbisch Gmünd merkte man der Mannschaft die schwindenden Kräfte deutlich an. Dennoch konnten der VCS noch einen Satz gewinnen, verlor das Spiel aber sehr knapp mit 2:1.

Der letzte Spieltag der U14 weiblich findet am 08.12 in Gschwend statt. 

Es spielten: Mia Kolb, Sophie Heger, Mars Fischer und Leni Kiemel

Trainerin: Lea Honold

03.12.19 - Rewe Aktion „Scheine für Vereine“ – Erstes Sammelziel erreicht

Dank fleißiger Sammler konnten wir die erforderliche Anzahl an Vereinsscheinen für das angestrebte Bewegungsset vor zwei Wochen erreichen. Nun geht es in die finale Phase… bis zum 15.12. können die Vereinsscheine noch gesammelt werden. Da es attraktive Prämien gibt, bitten wir euch weiter fleißig zu sammeln und diese rechtzeitig einzulösen. Was dann besorgt wird, hängt von der Anzahl der gesammelten Scheine ab.

26.11.19 - U12 weiblich: Erfolgreicher erster Spieltag

Das jüngste weibliche Jugendteam reiste für ihren Auswärtsspieltag nach Ellwangen.

Das erste Spiel gegen den TSV Böbingen endete mit einem 1:1. 

Im zweiten Spiel mussten sich die Mädels gegen den Gastgeber Ellwangen geschlagen geben.

Nach diesem Spiel stieg der Einsatz und die Motivation der Spielerinnen. Durch starke Aufschläge und große Unterstützung auf der Bank konnte der VCS die letzten drei Spiele alle mit 2:0 gewinnen. 

Somit war der Spieltag ein sehr gelungener Tag, weshalb sich die Mädels schon auf den nächsten Spieltag freuen. 

Es spielten: Anna Watzlawik, Nora Schwarz, Elina Kiemel und Lara Witt

26.11.19 - U12 männlich: Da wäre mehr drin gewesen

Die U12 männlich startete in Heidenheim in die neue Saison.

Im ersten Spiel mussten die Jungs aus Spraitbach gegen die Mannschaft des SG Neckar- Teck ran. In beiden Sätzen mussten sich die Spraitbacher Jungs den technisch überlegenen Gegnern geschlagen geben.

Im zweiten Spiel gegen die Mannschaft aus Giengen konnten die Jungs mit sicheren Aufschlägen und gutem Zusammenspiel viele Punkte erzielen und damit den ersten Sieg in der laufenden Saison für sich verbuchen.

In den beiden letzten Spielen gegen die Mannschaften der Volleyalb aus Dettingen und der Mannschaft aus Ellwangen zeigten die Spraitbacher erneut was sie können. Die Gegner spielten auf dem gleichen Niveau wie unsere Jungs, doch Glück und Pech sind auch im Sport ständige Begleiter. In beiden Spielen gelang es den Spraitbachern nicht die sehr knappen Spiele für sich zu entscheiden. Viele Leichtsinnsfehler, meist in entscheidenden Momenten und im letzten Spiel auch auftretende Müdigkeit ließen am Ende leider nur die Gegner jubeln. 

Nicht nur der Trainer und die Fans, sondern auch die Spraitbacher Mannschaft selbst merkten: Da wäre mehr drin gewesen.

Es spielten: Ilyas Cengiz, Luca Grünberger, Maxim Smirnow

26.11.19 - Übergabe der Jugendtrikots 

Vorherige Woche überreichte Ortsbanken-Repräsentant Jürgen Hieber von der Raiffeisenbank Mutlangen eG den Spendencheck über 500 € für die neuen Jugendtrikots. Die Mannschaften gehen damit gut ausgerüstet in die neue Saison. Ein großes Dankeschön hierfür.

26.11.19 - Rewe Aktion „Scheine für Vereine“ – Erstes Sammelziel erreicht

Seit ein paar Wochen läuft bei Rewe die Aktion „Scheine für Vereine“. Bei dieser Aktion erhält jeder Rewe Kunde pro 15€ Einkaufswert einen Vereinsschein. Vereinsmitglieder aber auch alle Wohlgesinnte des Vereins können diese Scheine sammeln und auf der Website rewe.de/scheinefürvereine oder über die App „REWE Scheine für Vereine“ einlösen. Vereine können mit diesen Scheinen Prämien erwerben.

 

Unser Sammelziel ist ein Bewegungsset (verein.rewe.de/Bewegungsset) für welches wir 610 Scheine benötigen. Dank fleißiger Sammler konnten wir Ende letzter Woche die erforderliche Marke knacken. 1. Vorstand, Daniel Honold, war hoch erfreut und bestellte sogleich das Bewegungsset.

Da noch Zeit bleibt (Deadline: 15.12.19) bitten wir euch fleißig weiter zu sammeln, es gibt noch attraktive Prämien zu gewinnen. Was dann besorgt wird, hängt von der Anzahl der gesammelten Scheine ab.

19.11.19 - Vorschau: Erster Spieltag der U12-Teams

Kommenden Sonntag werden unsere Jüngsten in die Saison starten. Die weibliche U12 Mannschaft wird in Ellwangen auf zwei Teams des Gastgebers, zwei Teams aus Giengen sowie auf den TSV Böbingen treffen. Die U12 männlich tritt in Heidenheim gegen die TSV Ellwangen, die SG Volley Alb, die TSG Giengen und die SG Volley Neckar-Teck an. Wir wünschen beiden Mannschaften einen guten Start in die Saison.

11.11.19 - Siegloser Heimspieltag der Mixed D

Vergangenen Sonntag war die Mixed D Gastgeber des zweiten Spieltags in der Kohlsporthalle. Die Mannschaft ging mit großen Erwartungen in den Tagen, welche leider nicht realisiert wurden.

Im ersten Spiel ging es gegen den Tabellenführer aus Essingen. Trotz ansprechender Leistung verlor der VCS beide Sätze.

Das nächste Spiel wurde gegen die SF Rosenberg SuN bestritten. In jeweils knappen Sätzen musste letztendlich der Entscheidungssatz mit 23:25 abgegeben werden.

Nach der Mittagspause standen tendenziell leichtere Gegner auf dem Programm. Dennoch verlor das Team durch zu viele Eigenfehler, wie schon im Spiel davor, den Tie-Break mit 23:25.

Im letzten Spiel stand die Mannschaft aus Bettringen auf der anderen Netzseite. Auch in diesem Spiel gelang dem Heimteam kein Sieg mehr wodurch der Spieltag relativ enttäuschend zu Ende ging.

Es spielten: Lea, Lisa, Vero, Dani, Dani, Marco, Markus, Marvin, Max, Nico, Patrick

07.11.19 - Rewe Aktion „Scheine für Vereine“

Seit ein paar Tagen läuft bei Rewe die Aktion „Scheine für Vereine“. Bei dieser Aktion erhält jeder Rewe Kunde pro 15€ Einkaufswert einen Vereinsschein. Vereinsmitglieder aber auch alle Wohlgesinnte des Vereins können diese Scheine sammeln und auf der Website rewe.de/scheinefürvereine oder über die App „REWE Scheine für Vereine“ einlösen. Vereine können mit diesen Scheinen Prämien erwerben.

 

Unser Sammelziel ist ein Bewegungsset (verein.rewe.de/Bewegungsset) für welches wir 610 Scheine benötigen. Stand 07.11.19 wurden schon 200 Scheine gesammelt. An dieser Stelle schon ein Mal vielen Dank an die Sammler. Nichtsdestotrotz sind wir noch nicht am Ziel, sodass wir eure Hilfe brauchen und euch bitten weiter fleißig zu sammeln. Die Deadline der Aktion ist der 15.12.19.

05.11.19 - Vorschau: Heimspielauftakt der Mixed D

Am kommenden Sonntag, 10.11., ab 9:30 Uhr wird die Mixed D zum ersten Mal in dieser Saison am heimischen Netz aufschlagen. In der Spraitbacher Kohlsporthalle werden neun Teams um die Punkte spielen wobei das Team des VCS gegen folgende Mannschaften spielen wird: Skiclub Essingen, SF Rosenberg SuN, DJK Wasseralfingen, SG Bettringen Bermuda-Sechseck. 

15.10.19 - Vorschau: Heimspielauftakt der MADS 2

Am kommenden Samstag, 19.10., wird die zweite Mannschaft der SG MADS Ostalb zum ersten Mal in dieser Saison am heimischen Netz aufschlagen. In der Spraitbacher Kohlsporthalle erwartet das Team die Gäste des ASV Botnang 2 und des TSV Ellwangen 2. Spielbeginn ist um 17:00 Uhr.

15.10.19 - Saisonauftakt der U14 weiblich

Die U14 weiblich startete am Samstag in Gschwend in die neue Saison. Die Mannschaft spielte das erste Mal im Spielsystem 3:3 und hatte einen anstrengenden Spieltag vor sich, da in sechs Spielrunden gleich zwei Spieltage ausgespielt wurden.


Motiviert und konzentriert begegnete der VCS dem TSV Böbingen 1 und der DJK Schwäbisch Gmünd 2 und entschied beide Spiele mit 2:0 für sich. Die Spraitbacher Mädels überzeugten mit viel Bewegung und Einsatz auf dem Feld, sowie druckvollen Angriffschlägen aus dem Stand. Im letzen Spiel der Gruppenphase gegen SV Frickenhofen wurden die Nerven der Spieler, Trainer und Zuschauer stark strapaziert. Beide Teams spielten gleich stark und lieferten sich ein spannendes aber faires Spiel, welches unsere Mannschaft leider 1:2 verlor. Die Sätze wurden aber jeweils äußerst knapp mit zwei Punkten Vorsprung oder Abstand entschieden.


Trotz der Niederlage wurden die Mädels mit Abstand Gruppensieger und spielten in den letzen beiden Spielrunden um den Einzug in die Bezirksmeisterschaften. 

Im folgenden Spiel gegen die DJK Schwäbisch Gmünd 3 fehlte den Spraitbachern leider die Konzentration und Kraft, sodass das Spiel 0:2 verloren wurde. So trafen die Mädels im letzen Spiel noch mal auf den SV Frickenhofen. Dieses Spiel wurde zwar auch mit 0:2 verloren, das Team lieferte aber ein sehr gutes Spiel. Beide Mannschaften hatten viel Spaß und beendeten den Spieltag so gut gelaunt und zufrieden. 

 

Es spielten: Mara Fischer, Sophie Heger, Mia Kolb, Magdalena Stahl, Leni Kiemel
Trainer: Lea Honold

08.10.19 - U14 weiblich: Erster Spieltag der Saison

Am Wochenende ist es soweit: Die U14 weiblich startet als erstes Team des VCS in die neue Saison. Am 12.10. wird die Mannschaft in Gschwend auf den TSV Böbingen 1, die DJK Schwäbisch Gmünd 2 und den SV Frickenhofen 2 treffen. Wir wünschen dem Team einen erfolgreichen Start.

24.09.19 - Arbeitseinsatz Beachplatz

Vergangenes Wochenende wurde der Beachplatz für den Winter vorbereitet: Mähen, den Müll beseitigen, das Netz abbauen und den Platz mit einer Plane abdecken. Vielen Dank an die fleißigen Helfer.

Zudem wurde entschieden im kommenden Frühjahr die Beachhütte zu entrümpeln und auf Vordermann zu bringen. 

 

Bilder

13.09.19 - Arbeitseinsatz: Beachplatz abdecken

Die Hallensaison hat begonnen und damit endet auch die Beachsaison. Um den Beachplatz abzudecken treffen wir uns am Samstag, 21.09., um 10:00 Uhr. Damit alle rechtzeitig zum Mittagessen zuhause sind, sind zahlreiche Helferhände nötig.

 

Gebt bitte kurz Paul Bescheid wenn ihr Zeit habt.

10.09.19 - Trainingszeiten Saison 2019/2020

Zur neuen Saison gibt es auch immer neue Trainingszeiten. Alle Teams freuen sich über Anfänger und Wiedereinsteiger. Training ist immer in der Kohlsporthalle.

U12/U13 weiblich: Montag, 16:00 – 17:30, Trainerin: Lisa

U12/U13 männlich: Montag, 16:00 – 17:30, Trainer: Markus

U14 weiblich: Montag, 17:30 – 19:00 + Mittwoch, 19:00 – 20:00, Trainerin: Lea

U15/U17 weiblich: Freitag, 17:00 – 18:30, Trainer: Markus + Jonas

Mixed: Mittwoch, 20:00 – 22:00, Trainer: Artur + Dani

25.08.19 - Spiel und Spaß im Sand

Vergangenen Freitag fand das jährliche Kinderferienprogramm des VC Spraitbach statt. Zum Motto "Spiel und Spaß im Sand" wurden verschiedene Aufgaben für die Kinder vorbereitet. Über 20 Kinder und Jugendliche trafen sich bei bestem Wetter am Beachplatz und duellierten sich in verschiedenen Spielen im Sand. Am Ende konnten sich die Kinder noch über einen kleinen Preis freuen, welchen sie sich auf jeden Fall verdient haben.

Bilder

20.07.19 - Sommer, Sonne, Sonnenschein beim Grillfestle

Vergangenes Wochenende fand das alljährliche Grillfestle zum Abschluss der Saison auf dem Beachplatz statt. Bei perfektem Wetter wurde gut gespeist, fleißig gebeacht und das eine und andere Pläuschchen gehalten.

Zudem erhielten Ute und Artur für ihre langjährige Tätigkeit als Vorsitzende des VCS einen Beachvolleyball mit den Unterschriften von allen Mitgliedern.

Rundum war es wieder eine gelungene Veranstaltung, bei der man die Saison hatte ausklingen lassen.

 

Weitere Bilder

09.07.19 - Grundschulaktionstag

Auch in diesem Jahr fand wieder der Grundschulaktionstag in der Sporthalle Kohl statt. An diesem Vormittag waren die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Spraitbach herzlich eingeladen den Volleyballsport kennenzulernen und dazu gleich die Grundtechniken dieser Sportart selbst auszuprobieren. Die Trainer, Markus, Caroline und Lisa, führten verschiedene Übungen mit den Kids durch und haben dabei in allen Klassenstufen zahlreiche, verborgene Sportlertalente entdeckt mit denen es hoffentlich bald ein Wiedersehen gibt. Alles in Allem war es für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Spraitbach sowie auch für den VC Spraitbach ein durch und durch gelungener Vormittag an dem alle Beteiligten sehr großen Spaß hatten.

Vielen Dank an Rektorin Frau Blinzinger sowie allen beteiligten Lehrkräfte, die zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben.

21.06.19 - Ordnung im Käfig wiederhergestellt

Ausräumen, putzen, aussortieren, einräumen mit diesen Arbeitsschritten brachte eine kleine Gruppe den Käfig wieder auf Vordermann. Vielen Dank an die Helfer!

11.06.2019 - Beachplatz auf Vordermann gebracht
Die Beachsaison ist eröffnet! Letzte Woche wurde der Beachplatz auf Vordermann gebracht, sodass nun nach Lust und Laune gebeacht werden kann. Vielen Dank an die fleißigen Helfer.

 

Bilder

29.05.19 - VCS Mitgliederversammlung 2019 – Generationswechsel im Vorstand

Der VC Spraitbach blickte bei der alljährlichen Mitgliederversammlung auf die vergangene Spielzeit zurück. Hierzu begrüßte die 1. Vorsitzende Ute Lachenmaier alle gekommenen Mitglieder sowie Gemeinderatsmitglied Erich Pommerenke und freute sich über das zahlreiche Erscheinen. Sie stellte fest, dass die Mitgliederversammlung ordnungsgemäß einberufen wurde und somit beschlussfähig ist.

Es folgten die Berichte der Funktionäre über die vergangene Saison: Zweiter Vorsitzender, Artur Neumeier, führte mit den Trainern durch die sportlichen Höhepunkte der Teams der vergangenen Saison. Insgesamt nahmen jeweils fünf Jugendteams, drei Herrenteams sowie zwei Mixedmannschaften am Spielbetrieb teil.

 

Die U12 weiblich sammelte in dieser Saison hauptsächlich Spielerfahrung. Einige Spieler konnten durch den Grundschulaktionstag gewonnen werden, wodurch diese Spielzeit die Erste für sie war. Ziele für die kommende Saison sind die Entwicklung von Bewegung und Spielverständnis sowie das Verfeinern der Technik. Aufgrund der hohen Trainingsbeteiligung ist Trainerin Lea Honold optimistisch diese Ziele erreichen zu können.
Die U13 weiblich machte in dieser Saison große Fortschritte und landete auf dem 3. Tabellenplatz. Aufgrund ihres großen Ehrgeizes, hohen Motivation und dem Spaß am Spiel, forderten die Spielerinnen eine zusätzliche Trainingseinheit. In der nächsten Spielzeit wird das Team in der U14 im 3:3 ans Netz gehen.

Für viele Spieler der U12 männlich war es die erste Saison. Die Mannschaft belegte den 5. Platz, welcher laut Trainer Markus Steiner ausbaufähig war. Nichtsdestotrotz zeigten sie eine gute Moral und hatten eine Trainingsbeteiligung von 100%.
Die U13 männlich belegte einen guten 2. Platz. Trainer Markus Steiner war mit der Leistung zufrieden, auf dieser in der nächsten Saison aufgebaut werden kann.
Die U15 weiblich der SG Durlangen/Spraitbach verbesserte ihr Zusammenspiel deutlich und landete auf dem 3. Platz. Aufgrund der Diszipliniertheit und des guten Teamgeistes wäre auch eine Platzierung auf den ersten beiden Plätzen möglich gewesen.

 

Die Herren der Spielgemeinschaft MADS Ostalb stellten drei Teams: Die MADS 1, welche in der Regionalliga spielte, konnte den Klassenerhalt vier Spieltage vor Schluss perfekt machen und belegte den 5. Tabellenplatz. Das zweite MADS Team beendete die Saison auf dem 6. Platz. Die MADS 3 musste, wie auch schon in der vergangenen Saison, in die Relegation gegen den Abstieg. Durch zwei Siege konnte dieser dennoch abgewendet werden, wodurch das Team auch in der kommenden Saison in der Bezirksliga spielen wird.

 

Es folgte die Präsentation der Mixed-Teams: Die Mixed D konnte in dieser Saison eine hohe Trainingsbeteiligung und einen Zuwachs von neuen Spieler verzeichnen. Im Vordergrund stand der Spaß wodurch am Ende der 4. Platz erreicht wurde. Die Mixed C Mannschaft beendete die Saison auf dem 5. Tabellenplatz. Die Ziele für die kommende Saison sind der Klassenerhalt und eine höhere Trainingsbeteiligung.

 

Der Jahresrückblick wurde von Schriftführer Marvin Kornhaas vorgenommen. Im Mai vergangenen Jahres konnte der Beachplatz mit einem gespendeten Rasenmäher der Firma Haas für die Beachsaison vorbereitet werden. Im Juni fanden die Grundschultage statt, bei welchen Grundschüler den zweiten bis vierten Klasse Einblicke in den Volleyballsport erhielten. Das Highlight des vergangenen Jahres war das Fest zum 10-jährigen Jubiläum, bei welchem auf die Geschichte des Vereins zurückgeblickt und die Jubilare geehrt wurde. Das Jahr wurde durch die traditionelle Weihnachtsfeier gelungen abgeschlossen.

 

Kassier Florian Bulling stellte die finanzielle Lage und Entwicklung im zurückliegenden Jahr vor. Durch den Ausfall der SpraitBeach-Open fielen große Einnahmen weg. Dennoch steht der Verein auf stabilen Beinen, da genügend Reserven vorhanden sind.

 Kassenprüfer Hubert Gubick stellte eine ordnungsgemäß geführte Kasse fest, sodass er der Versammlung die Entlastung des Vorstandes vorschlug. Bei der abschließenden Abstimmung wurde dieser einstimmig entlastet.

Gemeinderatsmitglied Erich Pommerenke war beeindruckt von der Vielzahl der Teams und Veranstaltungen, welche ein Indiz für einen gut geführten Verein ist und lobte den VC als ein Aushängeschild für die Gemeinde. Er bedankte sich für das Engagement und wünschte weiterhin viel Spaß und Erfolg.

Im Anschluss wurde Lisa Riedel, Nico Sachsenmaier sowie Robert und Marvin Kornhaas für ihre 10-jährige Mitgliedschaft geehrt.

 

Als nächster Tagesordnungspunkt standen die Wahlen an bei welchen der erste und zweite Vorsitzende sowie der Schriftführer gewählt werden mussten. Ute Lachenmaier und Artur Neumeier kandidierten nicht mehr für die Ämter des ersten und zweiten Vorsitzenden. Beide haben sich über Jahrzehnte außerordentlich stark im Verein engagiert und wollten einen Generationswechsel einleiten. Ute Lachenmaier bekleidete das Amt der Abteilungsleiterin im FC und später als Vorsitzende im VC insgesamt 22 Jahre lang. Auch Artur Neumeier engagierte sich über die gleiche Dauer als Stellvertreter sowie als Trainer von zahlreichen Jugend- und Mixedmannschaften. Einstimmig als neuer erster Vorsitzender wurde Daniel Honold sowie als zweiter Vorsitzender Maximilian Nothdurft gewählt. Ebenso wird Marvin Kornhaas für zwei weitere Jahre, als Schriftführer, Teil des Vorstandes sein.

Anschließend erhielten die scheidenden Vorsitzenden ein Dankeschön für ihren unermüdlichen Einsatz im Verein und einen großen Applaus.

 

In einer kurzen Abschlussrede bedankte sich der neue Vorsitzende Daniel Honold bei Ute Lachenmaier und Artur Neumeier für ihr Engagement. Er habe sich schon Aufgaben notiert und freue sich auf zwei gute Jahre. Damit schloss der die Versammlung.

08.05.19 - U15 weiblich: Erfolgreicher Saisonabschluss

Die U15 weiblich der SG Durlangen/ Spraitbach hatte am Sonntag ihren letzten Spieltag der Saison. Gespielt wurde in Ellwangen gegen DJK Schwäbisch Gmünd, die zweite Mannschaft aus Ellwangen und TSG Eislingen.
Alle drei Spiele durchweg waren die Mädels hoch motiviert und die Stimmung auf dem Feld war super. Die Mädels haben die Gegner gekonnt ausgespielt und viele gut platzierte Bälle sowie der ein oder andere Angriff brachten ihnen die verdienten Punkte ein. Auch in den Angriffen wurden sie immer sicherer. Damit konnten alle drei Spiele mit 2:0 gewonnen und die Saison 2018/19 mit einem gelungenen Spieltag abgeschlossen werden.
Es spielten: Annika Abele, Leonie Chrabaszcz, Madlena Häußler, Miriam Rometsch und Maren Wiedmann

08.05.19 - U13 weiblich: Toller Saisonabschluss

Die Mädels traten zu ihrem letzten Spieltag dieser Saison in Dettingen hoch motiviert und gut gelaunt an.
Dies wurde im ersten Spiel gegen Eislingen deutlich, welches die Spraitbacher mit beiden Sätzen für sich gewinnen konnten. Anschließend meisterte Magdalena ihre  Schiedsrichterpermiere wie ein Profi.

Im nächsten Spiel gegen unsere Nachbarn aus Frickenhofen verlor der VCS beide Sätze knapp, lieferte aber gutes  Match.
Das letzte Spiel gegen DJK Schwäbisch Gmünd 3 strapazierte noch einmal die Nerven. Nach dem der erste Satz wegen unnötigen Fehlern hergegeben wurde, kämpften sich die Mädels im zweiten Satz nach vorne und konnten ihn noch für sich gewinnen. Durch die starken Aufschläge von oben sowie ein durchdachtes und schnelles Spiel zeigte die U13w Mannschaft den mitgereisten Zuschauern und ihrer zufriedenen Trainerin einen tollen Abschluss der Saison. 

Es spielten: Magdalena Stahl, Sophie Heger, Leni Kiemel, Mia Kolb, Mara Fischer (Trainerin: Lea Honold)

v.l.: Noah Kiemel, Marco Hägele, Trainer Markus Steiner, unser Fan und Maskottchen Franziska Stahl und Jakob Stahl
v.l.: Noah Kiemel, Marco Hägele, Trainer Markus Steiner, unser Fan und Maskottchen Franziska Stahl und Jakob Stahl

08.05.19 - U13 männlich: Ein schöner Schluss ziert alles

Nach einer mehr als bescheidenen Saison für die U13 männlich aus Spraitbach und Durlangen brachte nun endlich der letzte Spieltag am vergangenen Samstag in Ellwangen die Wende! Alles neu macht der Mai? Naja nicht ganz.
In den ersten beiden Spielen mussten sich unsere Jungs knapp gegen die TG Reichenbach und leider etwas deutlicher den Hausherren des TSV Ellwangen 1 geschlagen geben.
Nichts desto trotz wurden unsere Jungs zunehmend sicherer in der Ballannahme und im Zusammenspiel, sodass sie den ersten 2:0 Sieg in der laufenden Saison gegen die TSG Eislingen verbuchen konnten.
Im vierten Spiel ließen unsere Jungs der Heimmannschaft Ellwangen 3 überhaupt keine Chancen. Mit einem überragenden 2:0 Ergebnis (25:7 und 25:4) konnten unsere Jungs auch dieses Spiel gewinnen.
Spannender wurde es dann noch im letzten Spiel gegen Ellwangen 2. Den ersten Satz konnte Ellwangen 2 recht deutlich für sich verbuchen (25:14), jedoch ging der zweite Satz mit ähnlich hoher Deutlichkeit (25:13) an die Jungs aus Spraitbach und Durlangen. Am Ende entschieden also die Punkte und unsere Jungs durften als Sieger das Feld verlassen.
Nach dieser sehr guten Leistung an ihrem letzten Spieltag winkte unseren Jungs ein verdienter zweiter Platz in der Saison 2018/19.
Es spielten: Marco Hägele, Noah Kiemel und Jakob Stahl

24.04.19 - Arbeitseinsatz: Beachplatz aufdecken

Alle Frühjahre wieder... Wir treffen uns am Samstag, 04.05. um 10:00 Uhr. Wie immer gilt: Je mehr kommen, desto schneller werden wir fertig. ;-) 

09.04.19 - Auftakt zur Endrunde der U13 w

Die Mädels der U13w traten am Sonntag ihren dritten Spieltag in Gschwend an.
Im ersten Spiel gegen die DJK Schwäbisch Gmünd 2 zeigte der VCS starke und gezielte Aufschläge, sowie ein ruhiges und sicheres Spiel, wodurch die Gegner in beiden Sätzen deutlich geschlagen wurden (25:9 und 25:7).
In den beiden folgenden Spielen gegen TSV Dettingen und TSV Böbingen zeigten die Mädels Spielverständnis und Kampfgeist, sodass in zwei spannenden Spielen mit tollen Ballwechseln jeweils 1 Satz gewonnen werden konnte. 
Im letzten Spiel gegen TSG/SC Giengen 2 lagen die Nerven wieder blank und die zahlreich mitgereisten Fans durften spannende und klug ausgespielte Spielzüge mit viel Bewegung miterleben, wodurch der 2:0 Sieg mehr als verdient war. 

Es spielten: Sophie Heger, Magdalena Stahl, Leni Kiemel und Mara Fischer

Trainer: Lea Honold

02.04.19 . Einladung zur Mitgliederversammlung

Am Freitag, 17.05., findet im neuen Bürgersaal um 19:00 Uhr die alljährliche Mitgliederversammlung statt, in der über die vergangene Saison und die kommende  Vereinsarbeit informiert wird. Eingeladen sind alle VCS-Mitglieder sowie Vertreter der Gemeinde und der Spraitbacher Vereine.


Tagesordnung

1. Begrüßung
2. Berichte

            1. Trainer
            2. Vorstand (Schriftführer, Schatzmeister)
            3. Kassenprüfer
3. Entlastung
4. Ehrungen
5. Wahl des 1. und 2. Vorsitzenden und des Schriftführers

- PAUSE -
5. Sonstiges

 

Anträge sind bis zu zwei Wochen vor der Versammlung schriftlich an die erste Vorsitzende Ute Lachenmeier zu stellen.

26.03.19 - Volles Programm: Ein Sieg, ein Unentschieden, eine Niederlage für die U15 weiblich

Am Sonntag fand auch der zweite Spieltag unserer U15 Mädels statt. Bei strahlendem Sonnenschein ging es wieder einmal nach Ellwangen, wo die Mädels der SG Durlangen/ Spraitbach auch gleich im ersten Spiel auf die Gastgeber Ellwangen 1 trafen.
Im ersten Satz taten sich die Mädchen der SG ziemlich schwer, die Bälle der Gegner richtig einzuschätzen und auch so manche Aufschläge wurden zum Geschenk an die Gastgeber. Der erste Satz ging damit an die Gastgeber aus Ellwangen. Im zweiten Satz hatten sich unsere Mädels schon viel besser auf die Angriffe der Ellwanger Mädchen eingestellt und auch die Aufschläge wurden merklich sicherer. Wenn es auch gegen Ende des zweiten Satzes nochmals richtig eng herging, so konnten sich unsere SG Mädels in diesem Satz trotzdem behaupten und so endete die Begegnung schließlich mit 1:1 unentschieden.
Im zweiten Spiel gegen die Mädchen des TSV Mutlangen 1 konnten die Mädchen der SG zwar viele Punkte mit kurz gespielten Bällen erzielen, aber die überlegenere Mannschaft in diesem Spiel war und blieb Mutlangen 1. In beiden Sätzen mussten sich die Mädels den Gegnern aus Mutlangen geschlagen geben.
Im dritten und letzten Spiel mussten unsere Mädchen gegen die Mädchen des DJK Schwäbisch Gmünd 2 ran. Mit vielen erfolgreichen Aufschlägen schafften es unsere Mädchen gleich zu Beginn des Spiels die Gegner der DJK mächtig unter Druck zu setzen. Auch eine durchweg stabile Feldabwehr ließ nur wenige Fehler der Gmünder Gegner zu. Die SG Durlangen/ Spraitbach konnte sich damit in beiden Sätzen klar durchsetzen und das Spiel gewinnen.
Es spielten: Annika Abele, Leonie Chrabaszcz, Madlena Häußler, Miriam Rometsch und Maren Wiedmann

26.03.19 - U13 männlich chancenlos gegen die Volley Alb Teams

Am vergangenen Samstag fand vor heimischer der zweite Spieltag der U13 Jungs statt. Motiviert aber auch mit sehr großem Respekt starteten die Spraitbacher Jungs ins erste Spiel gegen die Gäste der Volley Alb 2 aus Dettingen. Die Aufschläge sowie auch so mancher Angriff waren einfach zu harmlos für die Gegner. Das Spiel gestaltete sich damit recht einseitig, die Gäste aus Dettingen konnten ihre Führung mehr und mehr ausbauen und gewannen schließlich in beiden Sätzen deutlich mit 25:8 und 25:9 Punkten.
Im zweiten und damit letzten Spiel mussten die Spraitbacher Jungs nun gegen die Gäste der Volley Alb 1 ran. Die Gäste der Volley Alb fühlten sich sehr siegessicher, jedoch ließen sie mit einigen unkonzentrierten Aufschlägen und Ballwechseln einige Fehler zu, sodass sich Spraitbach bis auf 12 Punkte ran kämpfen konnte. Doch dabei blieb es leider auch. Die technisch überlegenen Gäste aus Dettingen gewannen in beiden Sätzen das Spiel und sicherten sich damit auch völlig verdient den ersten Platz in der Tabelle.
Es spielten: Jonas Abele, Marco Hägele und Jakob Stahl

Der VCS möchte sich für die Mitgestaltung und Durchführung des zweiten Spieltages der gesamten U13 ganz herzlich bei allen Eltern und Helfern bedanken!

02.03.19 - U13 weiblich startet gut in die Saison

Die Mädels der U13 weiblich starteten am vergangenen Samstag hoch motiviert in die neue Saison. Die fünf Spielerinnen stellten sich den neuen Gegnern konzentriert und zeigten ihre großen spielerischen Fortschritte. Sie konnten vor allem mit starken Aufschlägen und einer sauberen Spieltechnik punkten. Sie begeisterten die zahlreichen Fans mit spannenden Spielen und holten bei größeren Rückständen noch zu knappen Ergebnissen auf.

Es spielten: Leni Kiemel, Mara Fischer, Mia Kolb, Magdalena Stahl, Sophie Heger 

Ergebnisse:

VCS- TSG Giengen 2                              2:0

VCS- DJK Schwäbisch Gmünd 3            2:0

VCS- DJK Schwäbisch Gmünd 1            0:2

VCS- TSG Giengen 1                              0:2

26.02.19 - Konzentrierte Leistung der U13 männlich an ihrem ersten Spieltag

Am vergangenen Samstag ging es für die Spraitbacher U13 Mannschaft, bei traditionell herrlichem Sonnenschein, wieder einmal nach Ellwangen.

Bereits im ersten Spiel gegen die Hausherren Ellwangen 2 trafen die Spraitbacher Jungs auf bekannte Gesichter aus der U12. Doch nun war es der erste Spieltag der U13 und die Jungs auf beiden Seiten mussten sich nun von den leichten Kinderbällen an die normalen Bälle, welche schwerer und härter sind, umgewöhnen. Das erste Spiel war auch sehr ausgeglichen was das Kräfteverhältnis anging. Beide Mannschaften lagen gleich auf und spielten konzentriert. Lediglich eine gelungene Aufschlagserie der Ellwanger Gegner entschied letztlich in beiden Sätzen das Spiel.

Die beiden Jungs des VC Spraitbach ließen sich durch die erste Niederlage in der Saison aber nicht aus der Ruhe bringen und versuchten im zweiten Spiel, gegen Ellwangen 1 durch gezielte Aufschläge und konzentrierte Feldabwehr zu punkten. Im ersten Satz unterlagen die Spraitbacher Jungs wieder nur knapp dem Gegner, jedoch im zweiten Satz konnten sie sich völlig verdient gegen Ellwangen 1 durchsetzen. Zum Schluss erfolgte der Entscheidungssatz den aber Ellwangen 1 aufgrund einsetzender Müdigkeit auf Seite der Spraitbacher Jungs, klar gewinnen konnte.

Es spielten: Jonas Abele und Jakob Stahl

13.02.19 - U15 weiblich startet in die Saison mit zwei Siegen

Vergangenen Sonntag hatten die Mädels der U15 der SG Durlangen/Spraitbach ihren ersten Spieltag in Gschwend.
Im ersten Spiel trafen die Mädels auf die Spielerinnen aus Bopfingen. Trotz schönen Spielzügen waren die Gegner stets überlegen, sodass beide Sätze an Bopfingen gingen. Im zweiten Spiel ging es gegen den TSV Ellwangen. Durch gute Aufschläge wurden die Ellwanger unter Druck gesetzt, sodass diese überhaupt nicht ins Spiel finden konnten. Beide Sätze gingen verdient an die SG.
In der nächsten Partie spielten die Mädels der SG gegen den TSV Mutlangen (Revier-Derby). Beide Mannschaften spielten auf gleichem Niveau, sodass gleich im ersten Satz viel Spannung geboten wurde, dieser aber schlussendlich, leider ganz knapp mit 25:27 an den TSV Mutlangen ging. Im zweiten Satz waren die Mädels aus Durlangen und Spraitbach dann sichtlich enttäuscht, was zu sehr vielen eigenen Fehlern führte und letztlich zu einem deutlicheren Sieg der Mutlanger.
In der letzten Begegnung an diesem Spieltag trafen die SG Mädels dann noch auf die Gastgeber aus Frickenhofen. Mit letzten Kräften und auch guter Stimmung konnten beide Sätze souverän durchgezogen und gewonnen werden.
Es spielten: Annika Abele, Leonie Chrabaszcz, Madlena Häußler,  Miriam Rometsch und Maren Wiedmann

05.02.19 - Saisonabschluss der U12 weiblich

Zum letzten Spieltag der Saison reisten die Mädels am Samstag noch einmal nach Stuttgart-Feuerbach. 

Die vier Spielerinnen stellten sich den Mannschaften der MTV Stuttgart 8 und 9, sowie dem SV Böbingen und dem TSV Birkach. Die Mädels des VC Spraitbach zeigten ihre Fortschritte in allen Spielen, die leider trotzdem knapp verloren wurden. Sie zeigten aber deutlich verbesserte Aufschläge sowie einzelne gelungene Spielzüge. Die U12 weiblich beendete ihre erste Saison mit dem 10. Tabellenplatz.

Es spielten: Lara Witt, Thea Ocker, Anna Watzlawik und Elina Kiemel

05.02.19 - Saisonabschluss der U12 männlich

Am vergangenen Samstag hatten die Jungs der U12 Mannschaft ihren letzten Spieltag zu Hause in Spraitbach. Von einem Heimvorteil der Spraitbacher Hausherren war aber leider kaum etwas zu sehen.
Im ersten Spiel gegen die Gäste des SV Fellbach blieben die Spraitbacher Jungs nahezu chancenlos. Der SV Fellbach konnte sich mit harten Aufschlägen von oben klar durchsetzen und parierte auch mit einem glänzenden Abwehrverhalten die Angriffe der Heimmannschaft. So gingen beide Sätze völlig verdient an den Gegner (0:2).
Im zweiten Spiel gegen die Gäste aus Dettingen lief es schon deutlich besser, oftmals lagen die Spraitbacher Jungs in Führung. Doch viele -zu viele- unnötige, eigene Fehler führten im Laufe des Spiels zu einem Motivationsproblem und damit zu Unkonzentriertheit und Unsicherheit. Beide Sätze gingen damit, wenn auch mit knappen Abständen, an die Gäste aus Dettingen (0:2).
Im dritten und letzten Spiel gegen SG Neckar Teck hatten die Jungs aus Spraitbach wieder große Probleme mit bärenstarken Aufschlägen und einer sicheren Feldabwehr der Gäste. Kein Wunder also, dass die SG Neckar Teck später als ungeschlagener Sieger aus diesem Spieltag hervorging.  So mussten sich auch in diesem letzten Spiel die Spraitbacher den Gästen in beiden Sätzen geschlagen geben (0:2).
Es spielten: Jonas Abele, Ilyas Cengiz, Noah Kiemel, Maxim Smirnow und Jakob Stahl

23.01.19 - U12 weiblich beendet Spieltag mit einem Satzgewinn

Die U12 weiblich reiste zu ihrem dritten Spieltag der Saison nach Feuerbach und traf dort auf neue, sehr starke Gegner. Bei den Mädels konnten man deutliche Fortschritte erkennen, die Spielerinnen mussten sich aber in allen Spielen den sehr starken Gegnern aus Stuttgart, Weiler/Fils und Esslingen geschlagen geben. Der Spieltag konnte dennoch erfolgreich mit einem Satzgewinn gegen MTV Stuttgart 8 beendet werden.

Es spielten: Lara Witt, Thea Ocker, Anna Watzlawik, Nora Schwarz und Hannah Nagel; Trainer Lea Honold

2018

20.12.18 - Weihnachts- & Neujahrsgrüße an alle Volleyballer und Unterstützer

... und schon ist das Jahr 2018 fast wieder vorbei. Wie in jedem Jahr möchten wir ins bei den vielen Unterstützern bedanken ohne die das Vereinsleben nicht möglich wäre. 
Besonderen Dank gilt an Folgende: An alle Spieler mit engagierten Trainern, die viel Zeit in ihr Hobby gesteckt haben. Den Eltern für das Fahren zu den Spieltagen, sowie für die Kuchenspenden. Den Sponsoren, Helfern, Gönnern, der Gemeindeverwaltung und dem Hausmeister. Aber natürlich auch an alle anderen, die uns in irgendeiner Form in diesem Jahr unterstützt haben.
Der Vorstand wünscht allen Volleyballfreunden ein frohes Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch in das neue Jahr 2019.

12.12.18 - U12 Teams beenden das Jahr jeweils mit einem Unentschieden (1/2)

Am Samstag ging es für die Mädels der U12 zum zweiten Spieltag nach Ellwangen. In stark reduzierter Aufstellung trat die Mannschaft mit nur zwei Spielerinnen an, die in fünf Spielen ihre Erfahrungen ausbauen konnten. 

In den ersten beiden Spielen gegen TSV Wernau und TSV Ellwangen mussten sich die Mädchen aber jeweils mit 2:0 geschlagen geben. Anschließend erprobten sie sich das erste Mal als Schiedsrichter und meisterten diese Aufgabe hervorragend.
Im folgenden Spiel gegen die sehr starke DJK  Schwäbisch Gmünd wurden wieder beide Sätze verloren, aber der VCS kämpfte sich in einem sehr spannenden zweiten Satz an eine knappe 28:26-Niederlage heran. Trotz schwindender Kräfte gelang den Mädels im letzten Spiel gegen TSV Böbingen ein Satzgewinn durch stark verbesserte Aufschläge beider Spielerinnen, sodass der Spieltag mit einem 1:1 beendet wurde. 

Es spielten: Hannah Nagel und Lara Witt

12.12.18 - U12 Teams beenden das Jahr jeweils mit einem Unentschieden (2/2)

Auch am zweiten Spieltag der laufenden Saison ging es für die Spraitbacher Jungs der U12 wieder einmal nach Ellwangen.

Wie schon beim ersten Spieltag hieß der Gegner der ersten Spielrunde TSV Dettingen. Die beiden taffen Mädels aus Dettingen machten unseren Jungs mit bärenstarken und sicheren Aufschlägen das Leben schwer. In beiden Sätzen mussten sich die Spraitbacher Jungs den Mädchen geschlagen geben.
Im zweiten und auch im dritten Spiel mussten unsere Jungs dann auch schon wieder gegen die erste und zweite Mannschaft der Hausherren aus Ellwangen ran. Bei allen drei Mannschaften war im Vergleich zum ersten Spieltag schon eine deutliche Steigerung zu erkennen, doch zu viele eigene Fehler bescherten am Ende den Ellwangern in beiden Spielen den Sieg.
Nun war noch ein Spiel offen- gegen die dritte Mannschaft aus Ellwangen. Die Spraitbacher Jungs sowie auch ihr Trainer, konnten im ersten Satz den Sieg schon riechen, da drehten die Ellwanger Jungs durch schön platzierte Aufschlagserien noch einmal das Spiel. Somit ging der erste Satz an Ellwangen. Im zweiten und letzten Satz mobilisierten die Jungs ihre ganzen Kräfte und konnten sich am Schluss- ohne Frage völlig verdient- gegen Ellwangen durchsetzen. Das letzte Spiel in diesem Jahr endete damit mit einem Unentschieden.
Es spielten: Jonas Abele, Ilyas Cengiz, Luca Grünberger, Maxim Smirnow und Jakob Stahl

04.12.18 - Ausbaufähiger erster Spieltag der U12 männlich

Am Sonntag starteten, traditionell bei Sonnenschein in Ellwangen, die Spraitbacher Jungs der U12 männlich in die neue Saison.

Im ersten Spiel gegen TSV Dettingen verloren die Spraitbacher Jungs den ersten Satz, konnten sich aber durch gutes Zusammenspiel und konzentrierte Aufschläge im zweiten Satz behaupten. So endete das erste Spiel in der neuen Saison mit 1:1.

In den folgenden drei Spielen gegen die Hausherren aus Ellwangen (Ellwangen 1, Ellwangen 2 und Ellwangen 3) erarbeiteten sich die Jungs hin und wieder sehr gute Chancen und schafften es sich hin und wieder zu behaupten, lagen zum Teil sogar in Führung. Doch sehr viele leichtsinnige Fehler, welche von den Ellwanger Mannschaften sofort bestraft wurden, sowie Unsicherheiten bei so manchen Aufschlägen, zuletzt eisetzende Müdigkeit, fehlende Motivation und Ideen ließen die Ellwanger Mannschaften in allen drei Spielen triumphieren. Die Spraitbacher Jungs mussten sich in teilweise knappen, teilweise doch recht deutlichen Sätzen den Ellwangern geschlagen geben.

Im Training werden nun Aufschläge  sowie das Zusammenspiel im eigenen Feld nochmals intensiv trainiert, um den Ellwanger Mannschaften im nächsten Spieltag doch die ein oder andere Niederlage beizubringen.

Es spielten: Jonas Abele, Ilyas Cengiz, Luca Grünberger, Noah Kiemel und Jakob Stahl 

28.11.18 - Aufregender Start der U12 weiblich in die neue Saison

Die Mädels der U12 Mannschaft hatten am vergangenen Sonntag ihre Premiere auf dem Volleyballfeld. Für die fünf Spielerinnen ging es zu ihrem ersten Spieltag nach Ellwangen.

Die Aufregung vor ihrem ersten Spiel war groß, umso mehr überraschte und freute sich die Mannschaft und die zahlreiche mitgereiste Unterstützung über einen Sieg im ersten Satz gegen TSV Wernau (Endstand 1:1). In den folgenden Spielen gegen Ellwangen (Endstand 0:2), Weiler (Endstand 0:2) und DJK Schwäbisch Gmünd (Endstand 0:2) konnten die Mädchen erste Spielerfahrung sammeln und zeigten großen Einsatz, konnten aber leider nicht gewinnen. Erst im letzen Spiel gegen TSV Böbingen gewannen die Mädels durch starke Aufschläge den ersten Satz und beendeten damit ihren ersten Spieltag mit einem 1:1.

Es spielten: Elina Kiemel, Nora Schwarz, Hannah Nagel, Lara Witt und Anna Watzlawik

28.11.18 - Heimspieltag Mixed C

Am kommenden Sonntag, 02.12., findet von 9.30 Uhr bis ca. 17.00 Uhr in Spraitbach der zweite Spieltag der Mixed C statt.

 Spielplan:

am Vormittag: VCS Woiß dr Geier - TSV Heubach

                                     VCS Woiß dr Geier - SG TSG/SC Giengen2

 

am Nachmittag: VCS Woiß dr Geier - TSV Oberkochen

                                        VCS Woiß dr Geier - TSV Ottenbach 

 

Das Team freut sich über zahlreiche Unterstützung.

20.11.18 - Woiß dr Geier startet erfolgreich in die neue Saison

Am vorletzten Wochenende startete die Saison für die Mannschaft in der C-Klasse in Westhausen. Trotz zweier Ersatzspieler verlief der Spieltag durchaus erfolgreich und konnte mit drei Siegen und einer Niederlage beendet werden. Dies bedeutet sieben Punkte und Platz vier in der Tabelle.

Es spielten: Artur, Andy, Alex, Andrea, Vero, Tanja, Harald, Jürgen und Paul.

13.11.18 - Überragender Saisonauftakt der Mixed D

Ungeschlagen nach dem ersten Spieltag der Saison. Was sich anhört wie der Traum jeder Sportmannschaft wurde für die Mixed D am vergangenen Sonntag Realität.

In vier Spielen musste sich die verletzungsgestrafte Mannschaft in der heimischen Halle starker Konkurrenz stellen. Drei der gegnerischen Teams schienen völlig ratlos und wurden geradezu aus der Halle geschossen. In jedem Spiel bestimmte Spraitbach eindeutig das Tempo und gab den Ton an. Alle vier Spiele wurden mit einem klaren 2:0 für Spraitbach entschieden. Wir hoffen der erste Spieltag war erst der Anfang einer erfolgreichen Saison.

Es spielten: Lea Honold, Daniel Honold, Max Dittrich, Rainer Schwenger, Nico Sachsenmaier, Markus Steiner, Lena Lachenmaier, Caroline Kuck und Max Rudeck    

05.11.18 - Saisonauftakt der Mixed Teams

Nach langer Sommerpause und Vorbereitung geht die Saison nächsten Sonntag für beide Mixed Mannschaften los. Während die Mixed C in Westhausen ans Netz geht, steht für die Mixed D ein Heimspieltag auf dem Programm. Los geht es um 9:30 Uhr in der Kohlsporthalle. Die Teams freuen sich über zahlreiche und lautstarke Unterstützung.

Jubilare v.l.: Philipp Drescher, Florian Bulling, Hubert Gubick, Lena & Ute Lachenmaier, Paul Bohn,  Markus Steiner, Philipp Scholz, Lea Honold, Andreas König, Stefan Brucker, Kai Honold, Andrea & Eugen Zent, Dominik Wahl, Max Dittrich, Artur Neumeier
Jubilare v.l.: Philipp Drescher, Florian Bulling, Hubert Gubick, Lena & Ute Lachenmaier, Paul Bohn, Markus Steiner, Philipp Scholz, Lea Honold, Andreas König, Stefan Brucker, Kai Honold, Andrea & Eugen Zent, Dominik Wahl, Max Dittrich, Artur Neumeier

27.07.18 - 10 Jahre Volleyballclub Spraitbach

Am Samstag, 14. Juli, lud der Volleyballclub Spraitbach zum ersten großen Jubiläumsfest ein, welches im Rahmen des traditionellen Grillfestes stattfand. „Ich freue mich sehr, dass alle bei diesem schönen Wetter so zahlreich erschienen sind“, begrüßte Vorständin Ute Lachenmaier aktuelle und ehemalige Mitglieder des Volleyballclubs, sowie Bürgermeister Johannes Schurr und Mitglieder des Gemeinderats und der örtlichen Vereinen zum 10-Jährigen Bestehen.

 

In ihrer darauffolgenden Präsentation blickte sie auf die Geschichte des Volleyballs in Spraitbach zurück, welche 1977 beim Fußballclub unter Abteilungsleiter Ignaz Hackl begann.

Bereits im ersten Jahr wurde die neu gegründete Herrenmannschaft Meister. Daneben gab es Jugendteams und ab 1980 eine Damenmannschaft. Neben dem Spielbetrieb wurde die Altpapiersammlung ins Leben gerufen, der Silvesterball etabliert und das 6-Nationen-Turnier der Jugendnationalmannschaften ausgerichtet.

Ab 1988 wurde die Jugendarbeit mit zahlreichen Trainerinnen und Trainern verstärkt, welche in den kommenden Jahren den Grundstein für weitere erfolgreiche Jahren legte. Schon bald konnte für jede Altersklasse eine Mannschaft gestellt werden. Daneben gab es die Gruppe des Hobbyvolleyballs, unter Wolfgang Klemm und später Artur Neumeier, welcher sie heute noch immer leitet. Abteilungsleiterin wurde Ute Lachenmaier mit Stellvertreter Artur Neumeier und Kassiererin Andrea Steinle.

„Unsere Jugendliche sprühten vor Ideen und Tatendrang“ begeisterte sich Ute Lachenmaier und erzählte vom „Spraitball“ 2001, bei dem engagierte Jugendlichen das Freiluftturnier unter dem Motto „von Jugendlichen, für Jugendliche“ ins Leben gerufen hatten. Das Turnier wurde zum größten seiner Art in Süddeutschland und wurde zum Festival und Jahressausflug von zahlreichen Vereinen. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm wie Bungee Jumping, Public Viewing eines WM-Spiels, eine Show der Bundesligaturnier aus Wetzgau sowie der Besuch von Nationalspieler Simon Tischer trugen zum Erfolg bei. Das Organisationsteam wurde vom Württembergischen Landessportbund geehrt und erhielt den Sportförderpreis 2008 sowie den Tottolotto-Preis. Aufgrund des riesigen Aufwandes mit der Versorgung von bis zu 120 Teams musste das Turnier leider 2012 eingestellt werden.

Nach der Teilnahme an einem Workshop entstand die Idee zum Bau eines Beachplatzes. Initiiert von Manuel Sauter und unterstützt mit EU-Geldern wurde dies realisiert und 2004 die ersten SpraitBeach-Open ausgetragen, ein Turnier für die örtlichen Vereine und Organisationen. Später wurde direkt neben dem Beachplatz eine Vereinshütte gebaut. Das Turnier wird bis heute noch durchgeführt.

Neben den vielen Events und dem Spielbetrieb machte sich die Volleyballabteilung selbständig und gründete am 14. März 2008 den VC Spraitbach. Vorsitzende und Stellvertreter waren und sind heute noch Ute Lachenmaier und Artur Neumeier. Vervollständigt wurde der Vorstand durch Kassiererin Corinna Steiner und Schriftführer Daniel Honold. Heute wird das Amt des Kassiers durch Florian Bulling und das des Schriftführers von Marvin Kornhaas ausgeübt.

Der Volleyballclub war weiter aktiv und führte einige Aktionen neben dem Spielbetrieb durch: Kinderferienprogramm, Grundschultage, Volleyballturniere für Grundschulen, Trainingslager, Weihnachtscup- und feier, Grillfestle, diverse Jugendausflüge und Besuch von Bundesliga- und Nationalmannschaftsspielen.

 

Nach der ausführlichen Präsentation beglückwünschte Hans Ziegler, stellvertretend für die Spraitbacher Vereine, den VCS zum Jubiläum und übergab einen Gutschein. Anschließend wurden die Mitgliederinnen und Mitglieder geehrt, welche seit der Gründung des VC´s dem Verein treu geblieben sind. Für ihre Verbundenheit erhielten alle Jubilare einen in Bronze umrandeten Schlüsselanhänger des VCS-Logos.

Es folgte der gemütliche Teil, bei welchem in der Halle und draußen locker Volleyball gespielt wurde. Beim anschließenden reichhaltigen Essen mit Liveübertragung des WM-Spiels wurde geplaudert und auf die letzten Jahre zurückgeblickt. Bei herrlichem Wetter lies man den Tag auf dem Beachplatz langsam ausklingen. 

 

Weitere Bilder