U12 männlich

Saison 2019/2020

Trainingszeiten:

Mittwoch 19:00 - 20:00 Uhr

Freitag 17:00 - 18:30 Uhr

Trainer: Markus Steiner


Platz Team Spiele Bälle Sätze Punkte
1 TSV Schmiden 2 4 190 : 149 7 : 1 10.5
2 TSV Schmiden 1 4 186 : 155 7 : 1 10.5
3 VC Spraitbach 4 175 : 141 4 : 4 6
4 TSV Birkach 2 4 142 : 187 1 : 7 1.5
5 TSG Giengen 4 132 : 193 1 : 7 1.5

Spielplan und Tabelle auf vlw-online.de: hier

21.01.20 - Vorschau: U12 männlich bestreitet letzten Spieltag

Das jüngste männliche Jugendteam wird kommenden Samstag in Giengen seinen letzten Spieltag der Saison bestreiten und wird versuchen aus diesem das Maximale herauszuholen. Gegner sind die TSG Giengen, der TSV Birkach 2 und zwei Mannschaften des TSV Schmiden. Teu teu teu!

14.01.20 - U12 männlich beginnt das Jahr mit je zwei Siegen und Niederlagen

Am vergangenen Sonntag mussten unsere drei Jungs ihren ersten Spieltag in der Rückrunde der U12 männlich in Giengen an der Brenz bestreiten.

Im ersten Spiel ging es auch gleich gegen die Hausherren des TSV Giengen. In beiden Sätzen blieben unsere Spraitbacher Jungs überlegen und bescherten den Gegnern eine haushohe Niederlage.

Gegen TSV Schmiden 1 war es schon deutlich schwerer Punkte zu erzielen, da sich der Gegner schnell und effektiv auf die Ballwechsel einstellen konnte. In beiden Sätzen dominierte die Mannschaft des TSV Schmiden 1.

Im dritten Spiel konnten sich unsere Spraitbacher Jungs wieder in beiden Sätzen gegen die Mannschaft des TSV Birkach 2, dank gezielten Aufschlägen und vielen gelungenen Ballwechsel durchsetzen.

Im vierten und damit letzten Spiel gegen TSV Schmiden 2 ließen unsere Jungs zu viele Fehler zu, Aufschläge verfehlten auf beiden Seiten häufig ihr Ziel. Trotzdem war es ein Spiel auf Augenhöhe das bis zum Schluss spannend blieb. Am Ende mussten sich die Spraitbacher Jungs den Gegnern aus Schmiden in beiden Sätzen geschlagen geben.

Es spielten: Ilyas Cengiz, Luca Grünberger und Maxim Smirnow

10.12.19 - U12 männlich beendet das Jahr mit gemischten Ergebnissen

Am zweiten Spieltag der laufenden Saison ging es für die Jungs der U12 männlich nach Ellwangen.

Motiviert traten die Spraitbacher Jungs ihr erstes Spiel gegen SG Volley Neckar Teck an. Im ersten Satz ließen die bärenstarken Gegner kaum Chancen zu und gewannen diesen völlig verdient. Im zweiten Satz lief es schon deutlich besser für unsere Jungs, doch konnten sich die Gegner der SG Neckar Teck noch im letzten Moment durchsetzen.

Im zweiten Spiel gegen TSG Giengen konnten unsere Jungs mit einem deutlichen Punktevorsprung in beiden Sätzen glänzen.

Das dritte Spiel gegen die Volley Alb aus Dettingen war durchweg sehr ausgeglichen, ein Spiel auf Augenhöhe. Viele eigene Fehler, überwiegend bei der Annahme des Balles ließen aber am Ende des Spiels in beiden Sätzen die Gegner der Volley Alb triumphieren.

Im letzten Spiel mussten unsere Jungs gegen die Hausherren des TSV Ellwangen ran. Beiden Mannschaften merkte man eine gewisse Müdigkeit und Unkonzentriertheit an. Viele Leichtsinnsfehler, vor allem bei den Aufschlägen, ließen am Ende des Spiels auf beiden Seiten keinen Sieger hervorgehen. Das letzte Spiel der U12 männlich im Jahr 2019 endete damit mit einem Unentschieden. 

Es spielten: Ilyas Cengiz, Luca Grünberger und Maxim Smirnow

Vielen Dank an die Eltern, die als Fahrer und Fans die Mannschaft das ganze Jahr über unterstützt haben. 

26.11.19 - U12 männlich: Da wäre mehr drin gewesen

Die U12 männlich startete in Heidenheim in die neue Saison.

Im ersten Spiel mussten die Jungs aus Spraitbach gegen die Mannschaft des SG Neckar- Teck ran. In beiden Sätzen mussten sich die Spraitbacher Jungs den technisch überlegenen Gegnern geschlagen geben.

Im zweiten Spiel gegen die Mannschaft aus Giengen konnten die Jungs mit sicheren Aufschlägen und gutem Zusammenspiel viele Punkte erzielen und damit den ersten Sieg in der laufenden Saison für sich verbuchen.

In den beiden letzten Spielen gegen die Mannschaften der Volleyalb aus Dettingen und der Mannschaft aus Ellwangen zeigten die Spraitbacher erneut was sie können. Die Gegner spielten auf dem gleichen Niveau wie unsere Jungs, doch Glück und Pech sind auch im Sport ständige Begleiter. In beiden Spielen gelang es den Spraitbachern nicht die sehr knappen Spiele für sich zu entscheiden. Viele Leichtsinnsfehler, meist in entscheidenden Momenten und im letzten Spiel auch auftretende Müdigkeit ließen am Ende leider nur die Gegner jubeln. 

Nicht nur der Trainer und die Fans, sondern auch die Spraitbacher Mannschaft selbst merkten: Da wäre mehr drin gewesen.

Es spielten: Ilyas Cengiz, Luca Grünberger, Maxim Smirnow

Saison 2018/2019

Staffel: Bezirksstaffel U12 Ost männlich

Platz Team Spiele Bälle Sätze Punkte
1 SG Volley Neckar-Teck 4 200 : 100 8 : 0 12
2 SV Fellbach 4 194 : 115 6 : 2 9
3 TSV Dettingen 4 164 : 137 4 : 4 6
4 VC Spraitbach 4 144 : 150 2 : 6 3
5 SC Weiler/F. 2 4 0 : 200 0 : 8 0

05.02.19 - Saisonabschluss der U12 männlich

Am vergangenen Samstag hatten die Jungs der U12 Mannschaft ihren letzten Spieltag zu Hause in Spraitbach. Von einem Heimvorteil der Spraitbacher Hausherren war aber leider kaum etwas zu sehen.
Im ersten Spiel gegen die Gäste des SV Fellbach blieben die Spraitbacher Jungs nahezu chancenlos. Der SV Fellbach konnte sich mit harten Aufschlägen von oben klar durchsetzen und parierte auch mit einem glänzenden Abwehrverhalten die Angriffe der Heimmannschaft. So gingen beide Sätze völlig verdient an den Gegner (0:2).
Im zweiten Spiel gegen die Gäste aus Dettingen lief es schon deutlich besser, oftmals lagen die Spraitbacher Jungs in Führung. Doch viele -zu viele- unnötige, eigene Fehler führten im Laufe des Spiels zu einem Motivationsproblem und damit zu Unkonzentriertheit und Unsicherheit. Beide Sätze gingen damit, wenn auch mit knappen Abständen, an die Gäste aus Dettingen (0:2).
Im dritten und letzten Spiel gegen SG Neckar Teck hatten die Jungs aus Spraitbach wieder große Probleme mit bärenstarken Aufschlägen und einer sicheren Feldabwehr der Gäste. Kein Wunder also, dass die SG Neckar Teck später als ungeschlagener Sieger aus diesem Spieltag hervorging.  So mussten sich auch in diesem letzten Spiel die Spraitbacher den Gästen in beiden Sätzen geschlagen geben (0:2).
Es spielten: Jonas Abele, Ilyas Cengiz, Noah Kiemel, Maxim Smirnow und Jakob Stahl

12.12.18 - U12 Teams beenden das Jahr jeweils mit einem Unentschieden (2/2)

Auch am zweiten Spieltag der laufenden Saison ging es für die Spraitbacher Jungs der U12 wieder einmal nach Ellwangen.

Wie schon beim ersten Spieltag hieß der Gegner der ersten Spielrunde TSV Dettingen. Die beiden taffen Mädels aus Dettingen machten unseren Jungs mit bärenstarken und sicheren Aufschlägen das Leben schwer. In beiden Sätzen mussten sich die Spraitbacher Jungs den Mädchen geschlagen geben.
Im zweiten und auch im dritten Spiel mussten unsere Jungs dann auch schon wieder gegen die erste und zweite Mannschaft der Hausherren aus Ellwangen ran. Bei allen drei Mannschaften war im Vergleich zum ersten Spieltag schon eine deutliche Steigerung zu erkennen, doch zu viele eigene Fehler bescherten am Ende den Ellwangern in beiden Spielen den Sieg.
Nun war noch ein Spiel offen- gegen die dritte Mannschaft aus Ellwangen. Die Spraitbacher Jungs sowie auch ihr Trainer, konnten im ersten Satz den Sieg schon riechen, da drehten die Ellwanger Jungs durch schön platzierte Aufschlagserien noch einmal das Spiel. Somit ging der erste Satz an Ellwangen. Im zweiten und letzten Satz mobilisierten die Jungs ihre ganzen Kräfte und konnten sich am Schluss- ohne Frage völlig verdient- gegen Ellwangen durchsetzen. Das letzte Spiel in diesem Jahr endete damit mit einem Unentschieden.
Es spielten: Jonas Abele, Ilyas Cengiz, Luca Grünberger, Maxim Smirnow und Jakob Stahl

04.12.18 - Ausbaufähiger erster Spieltag der U12 männlich

Am Sonntag starteten, traditionell bei Sonnenschein in Ellwangen, die Spraitbacher Jungs der U12 männlich in die neue Saison.

Im ersten Spiel gegen TSV Dettingen verloren die Spraitbacher Jungs den ersten Satz, konnten sich aber durch gutes Zusammenspiel und konzentrierte Aufschläge im zweiten Satz behaupten. So endete das erste Spiel in der neuen Saison mit 1:1.

In den folgenden drei Spielen gegen die Hausherren aus Ellwangen (Ellwangen 1, Ellwangen 2 und Ellwangen 3) erarbeiteten sich die Jungs hin und wieder sehr gute Chancen und schafften es sich hin und wieder zu behaupten, lagen zum Teil sogar in Führung. Doch sehr viele leichtsinnige Fehler, welche von den Ellwanger Mannschaften sofort bestraft wurden, sowie Unsicherheiten bei so manchen Aufschlägen, zuletzt eisetzende Müdigkeit, fehlende Motivation und Ideen ließen die Ellwanger Mannschaften in allen drei Spielen triumphieren. Die Spraitbacher Jungs mussten sich in teilweise knappen, teilweise doch recht deutlichen Sätzen den Ellwangern geschlagen geben.

Im Training werden nun Aufschläge  sowie das Zusammenspiel im eigenen Feld nochmals intensiv trainiert, um den Ellwanger Mannschaften im nächsten Spieltag doch die ein oder andere Niederlage beizubringen.

Es spielten: Jonas Abele, Ilyas Cengiz, Luca Grünberger, Noah Kiemel und Jakob Stahl